Die Matrix der Vollkommenheit

20180911_210635
Unser eigentlicher Plan ist nicht Schmerz, Leid, mühsames Wachstum, Kummer, Trennung und Verlust.

Unser eigentlicher Plan ist Herrlichkeit.

Gott oder wie immer Du es nennst, schuf uns als ein kleines Stück von sich selbst – und sind wir so wie ErSieEs, was sollten wir sein als heilig, frei, voll von Liebe und über alle Maßen herrlich? Wir haben es vergessen.
Wir haben es vergessen, weil unser Denken schöpferisch ist und wenn wir Leid denken, wird Leid sein.
Wenn wir Schmerz denken, wird Schmerz sein.

DOCH SCHMERZ WAR NIE SEIN WILLE

Du magst sagen, “ich denke doch nicht Leid, ich habs doch nicht erfunden, ich seh’s doch überall!Ich wars doch nicht, die SCHERZ erfand – wie sollte ich es denn gewesen sein!!”
Nein, Du persönlich nicht, nicht hier und jetzt, nicht gerade heute. WIR dachten das gemeinsam. Alle gemeinsam. Und doch ist es nicht dauerhaft, nicht wahr, denn es ist UNSER Denken, nicht das von IhmIhrEs. Auf der Höheren Ebene gibt es keinen Schmerz. Gott, oder wie immer Du es nennst, leidet nicht.
Wir können uns hinausbewegen und uns wieder erinnern – an unser eigentliches Sein. Auch das hat einen Plan. Gesetze. Bewegungen in Zeitlosigkeit. In Herrlichkeit, in Wahrheit.
Es ist die Matrix der Vollkommeheit. Ich versuche zu helfen, daß wir uns wieder mehr erinnern. Alte, feste Vorstellungen loszulassen, und zwar NICHT IM DENKEN SONDERN IN DEN AURAKÖRPERN , in speziellen Punkten, auf “unsichtbaren”, aber sehr realen Schichten, ist ein Werkzeug, das ich Ende 2018 entwickelt habe, ganz am Ende, im Dezember – und es war eine GNADE, daß ich es erhielt, für uns, so finde ich! und das 2019 sehr dominant in unseren Gruppen werden wird. 2018 arbeiteten wir mit GNADE. 2019 wird gLÜCKSELIGKEIT, EKSTASE und ERFOLG etwas sein, das unsere Arbeit bestimmt.
Da die Gruppen keine festgelegten Namen mehr haben sondern ineinander gleiten, wirst Du diesen Kurs als Thema in allen andern finden – und alle andern Themen in diesem, aber von einer höheren Warte betrachtet.Alle Gruppen finden am Wochenende statt, sie beginnen um 11.30 und enden um 19.30. Dieses Jahr werden die Gruppen  nach Absprache und vorherigem Kennenlernen wieder für neue Mitglieder geöffnet, wenn sie geeignet sind.